Blogs

Politblog
Peter Moser am, Freitag 27. März 2015

Wie Zürich im April, so die Schweiz im Oktober

Wie Zürich im April, so die Schweiz im Oktober

Les élections cantonales zurichoises du 12 avril représentent un véritable baromètre des fédérales d’octobre. Décryptage des résultats de ces 30 dernières années.

Laurent Bernhard am, Dienstag 24. März 2015

Wahlbörsen sind eine Bereicherung

Wahlbörsen sind eine Bereicherung

Am 12. April 2015 wählen Zürcherinnen und Zürcher ihre Kantons- und Regierungsräte. Der Politblog begleitet das Grossereignis mit einer Reihe von Beiträgen. Den Auftakt dazu macht der Politologe Laurent Bernhard.

Philipp Loser am, Freitag 20. März 2015

Betroffenheitspolitik

Betroffenheitspolitik

Die politischen Vorstösse unserer Parlamentarier entspringen nicht selten purem Eigeninteresse. Das zeigt sich in der laufenden Session deutlich.

Thomas Mattig am, Dienstag 17. März 2015

Tiefe Zinsen schaden der Umwelt

Tiefe Zinsen schaden der Umwelt

Friedrich Dürrenmatt sagte einmal, angesichts drohender Katastrophen verhalte sich die Menschheit wie ein Mann, der von einem zwanzigstöckigen Hochhaus hinunterspringt und bei Stock zehn ausruft: «Es ist ja noch nichts passiert!»

Philipp Loser am, Freitag 13. März 2015

Danke, Franken!

Danke, Franken!

Der starke Franken – er ist für die Manager und Politiker in der Schweiz ein Geschenk des Himmels (auch wenn sie das selber nie zugeben würden).

Servan Grueninger am, Dienstag 10. März 2015

Von Menschen und Mäusen

Von Menschen und Mäusen

Tierversuchsgegner wollen gegen den Laborneubau in Bern das Referendum ergreifen. Zellkulturen statt Tierversuche? Wir brauchen beides! Eine Carte Blanche.

Claudia Blumer am, Freitag 6. März 2015

Wenn Politiker glauben, sie müssten kandidieren

Wenn Politiker glauben, sie müssten kandidieren

Nicht die Freude am Gestalten, sondern sein Pflichtgefühl treibe ihn in die Politik, sagt Roger Köppel. Derlei Sendungsbewusstsein ist in der SVP weit verbreitet.

Lukas Reimann am, Dienstag 3. März 2015

Wenn Lobbyismus zu Korruption wird

Wenn Lobbyismus zu Korruption wird

s wird Zeit, Klartext zu reden. Klartext über die Verfilzung und Verkrustung der Schweizer Politik. Es braucht eine demokratische Kontrolle und klare Schranken der Einflussnahme auf Politik und Öffentlichkeit. «Unbestechlich für das Volk!», diese Losung muss für alle Politiker aller Parteien gelten. Wir wollen weiterhin die beste Demokratie der Welt sein. Dazu gehört auch Transparenz.

Philipp Müller am, Freitag 27. Februar 2015

Gemeinsinn freisinniger Prägung

Gemeinsinn freisinniger Prägung

Gemeinsinn bedeutet für die Freisinnigen nicht Umverteilung, wie das die lieben Genossinnen und Genossen so gerne sehen. Eine Carte Blanche von FDP-Präsident Philippe Müller.

Regula Rytz am, Dienstag 24. Februar 2015

Die Kunst des Vergessens

Die Kunst des Vergessens

UBS-Chef Sergio Ermotti vergisst die Wirtschaftskrise, die CVP erinnert sich nicht mehr an ihren Willen zum Atomausstieg nach Fukushima – wir brauchen dringend ein Gedächtnis. Eine Carte Blanche.

© baz.online